Chorbetrieb

Als neue Sängerin oder neuer Sänger werden Sie möglichst bei einer der ersten Proben von einem/r Stimmführer/in dem Chorleiter vorgestellt. Nach einer kleinen Stimmübung wird der Chorleiter Sie der Stimmgruppe zuteilen, die für Sie am besten geeignet erscheint. Ein Wechsel in eine andere Stimmgruppe ist später angemessenerweise möglich.

Bei Beginn der Einstudierung eines neuen Werkes verteilt der/die Notenwart/in die dazu benötigten Noten als Klavierauszug oder Stimmnoten. Es handelt sich entweder um Leihnoten, die das Staatstheater bzw. der Musikverein besorgt, oder um Kaufnoten für diejenigen, die die Noten erwerben möchten. Die Leihnoten sind bitte pfleglich zu behandeln (Eintragungen nur mit Bleistift) und werden nach dem Konzert frei von Eintragungen zurückgegeben.

Wir haben im Jahr etwa 40 bis 45 Abendproben und ein bis zwei Probenwochenenden. Wenn Ihnen aus zwingenden Gründen eine Probenteilnahme nicht möglich ist, verständigen Sie bitte vorab den/die zuständigen Stimmführer/in. Die Stimmführer/innen führen Anwesenheitslisten. Wer bei mehr als 1/3 der Proben nicht anwesend ist, kann durch den Vorstand im Einvernehmen mit dem Chordirektor von der Teilnahme am Konzert ausgeschlossen werden. Für die Haupt- und Generalprobe besteht uneingeschränkte Probenpflicht, um den Zusammenklang von Solisten, Orchester und Chor zu erarbeiten und die Aufstellung des Chors auf der Bühne sowie den Auf- und Abgang festzulegen.

Unser Probentag ist Montag, wir beginnen in der Regel mit dem Einsingen um 18.45 Uhr. Sie werden in einer Email jede Woche rechtzeitig über Probendetails informiert. Wenn Sie keine Emails empfangen können, aktualisieren Sie bitte selbständig Ihren Informationsstand (z. B. auf der Homepage oder beim Stimmführer). Es wird erwartet, dass die Sänger/innen rechtzeitig ihren Platz eingenommen haben, damit die Probe pünktlich beginnen kann. Bei Verspätung betreten Sie bitte leise den Chorsaal und warten Sie das Ende des Einsingens ab, bevor Sie zu Ihrem Platz gehen. Informieren Sie den Chorleiter vorab, wenn Sie die Probe vorzeitig verlassen möchten. Die Plätze im Chorsaal werden vom Chorleiter in Segmenten für jede Stimmgruppe eingeteilt. Ihr Stimmführer gibt Ihnen Auskunft über die aktuelle Verteilung.

Für das Konzert steht jedem Mitglied mindestens eine um 25 % ermäßigte Eintrittskarte zu. Während der Proben vor dem Konzert können Sie in eine Liste die gewünschte Anzahl verbilligter Eintrittskarten für verschiedene Preisgruppen eintragen.

Mindestens einmal im Jahr, üblicherweise im Frühjahr, findet eine ordentliche Mitgliederversammlung des Musikvereins statt. Der Vorstand berichtet über das Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres und gibt einen Ausblick in die Zukunft. Von Mitgliedern gestellte Anträge werden besprochen und zur Abstimmung gebracht. Vorschläge und Kritik werden diskutiert und Ergebnisse zur Umsetzung vorbereitet.